Relaunch für die megapart GmbH

Website, Projektverwaltung und Kommunikationsplattform - e.sens.e GmbH entwickelt und überarbeitet Internetpräsenz für MegaPart

Website, Projektverwaltung und Kommunikationsplattform - e.sens.e GmbH entwickelt und überarbeitet Internetpräsenz für Megapart.de

Karlsruhe, Mai 2011 - Im Vordergrund des technischen Relaunches der MegaPart GmbH standen die Optimierung des Benutzerprozesses und des Pflegeaufwandes sowie die Suchmaschinenoptimierung der Internetpräsenz unter Beibehaltung des bestehenden Layouts.
In enger Zusammenarbeit mit der MegaPart GmbH wurden die Inhalte der Seiten umstrukturiert und nach neuesten Erkenntnissen der Suchmaschinenoptimierung und Barrierefreiheit überarbeitet.

Gleichzeitig wurde das bisherige Content Managementsystem (CMS) durch das von e.sens.e entwickelte CMS "clic.lab3" ausgetauscht, das sowohl von erfahrenen als auch weniger erfahrenen Redakteure leicht zu bedienen ist. Pflege und Aktualisierungen können jetzt schnell und unkompliziert vorgenommen werden.

Aufgrund der besonderen Kundenanforderungen und der jahrelangen Erfahrung der e.sens.e GmbH bei der Entwicklung und Umsetzung von individuellen Online-Konzepten, konnten weitere Module und Plug-Ins, wie beispielsweise eine definierbare Seitenleiste, ein Kunden-Login, ein mehrstufiges Newsletter-System und eine maßgeschneiderte Anwendung zur Ausgabe der laufenden Projekte entwickelt und angebunden werden. MegaPart erhielt somit eine maßgeschneiderte, kundenorientierte und leicht pflegbare Lösung, die ohne online verfügbaren "Baukästen" oder "out-of-the-box-Produkten" nicht realisierbar gewesen wäre.

Ein besonderes Augenmerk lag auf einer Echtzeit-Anwendung zur Ausgabe der Job-Angebote in Form einer dynamisch aktualisierten Projektübersicht. Sämtliche Angebote, die mit Hilfe einer Microsoft-Access-Anwendung von IT-Spezialisten und Projektmanagern eingegeben werden, stehen über einer Internet-Schnittstelle unmittelbar online zur Verfügung. Diese lassen sich nach Ort, Branche und Datum sortieren, wobei schon beim Auswählen der Optionen die Ergebnisse gefiltert werden, ohne die Webseite neu laden zu müssen (Search-as-you-Type-Prinzip). Eine Detailansicht und ein Kontaktprozess runden das Bedienungskonzept ab.

Die von e.sens.e entwickelte Onepage-Anwendung stellt die Projekte, die nach Aktualität geordnet sind, auf der Startseite der Homepage zur Verfügung. Eine besondere Herausforderung war dabei die Zusammenführung der statisch produzierten Webinhalte innerhalb einer Reiterstruktur und der dynamischen Ajax-Anwendung mit Hilfe einer asynchronen Datenbankverbindung (hybrides Web-CM-System).

Zusätzlich werden die Projekte in einer statischen HTML-Seite für Job-Agenten bzw. für Web-Crawler und dem wöchentlichen Newsletter ausgegeben und stetig aktualisiert. Der wöchentliche Newsletter verschickt automatisch eine Liste der aktuellsten Angebote an akkreditierte Abonnenten. Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt nach dem "Closed-Loop Opt-in"-Mechanismus, d.h. eine Registrierung wird erst dann wirksam, wenn sie bestätigt wird. Zur Umsetzung der fachspezifischen Module wurde ein standardisiertes Programmiergerüst eingesetzt.

Die neue Website vereint die gesetzten Ziele und konnte innerhalb eines engen Zeitplans realisiert werden. Bereits in den ersten Tagen nach dem Start stieß die Seite auf positive Rückmeldungen seitens der Besucher und stellt einen produktiven Mehrwert für den Kunden MegaPart GmbH dar.

Seit der Gründung im Jahre 1999 ist die MegaPart GmbH Technologie-Dienstleister für IT-Projekte in den Branchen Automotive & Aviation sowie Industry & Utilities. Mit über 100 Mitarbeitern, langjähriger IT-Erfahrung und hohen Qualitätsstandards gilt die MegaPart GmbH als kompetenter IT-Dienstleister in der Technologieregion Bühl.

e.sens.e | Kommunikation mit Sinn!

Die e.sens.e GmbH wurde 1998 gegründet und hat sich seitdem als Anbieter hochwertiger, innovativer Softwarelösungen und Kommunikationskonzepte etabliert. Das Unternehmen betreut zahlreiche regionale, mittelständische Unternehmen aber auch internationale Konzerne wie DaimlerChrysler, Gillette, BASF, SAP und Braun. 2001 und 2002 wurde die e.sens.e GmbH für ihre herausragende Designarbeit mit dem renommierten Red Dot Design Award ausgezeichnet.

Was diese Website auszeichnet:
  1. "Projektverwaltung"
Cliclab - Übersicht Die von den Mitarbeitern der Megapart GmbH eingepflegten Ausschreibungen stehen über eine Internet-Schnittstelle unmittelbar online zur Verfügung. Der Interessent kann die Angebote nach PLZ, Branche und Arbeitsbeginn sofort sortieren.

Mit Klick auf Details öffnen sich zusätzliche Informationen und die Beschreibung zum Anlesen (Fly-Outs). Mit Klick auf "weiter" kann das komplette Profil abgerufen werden. Der Suchende findet schnell und ohne lästigen Ladezeiten, sein passendes Angebot.

Die Herausforderung bei der technischen Umsetzung bestand darin, die vom Pflegesystem "clic.lab³" vorgegebenen, statischen Inhalte mit den dynamischen Anfragen in Verbindung eines einheitlichen Design in Einklang zu bringen. Das Ergebnis ist eine Ajax-Schnittstelle.

Ein weiterer Vorteil dieser von e.sens.e realisierten Lösung liegt in der gleichzeitigen Darstellung von dynamischen und statischen Inhalten, die über Registerseiten vorgehalten werden. Dieses Vorgehen garantiert eine sehr hohe Suchmaschinenakzeptanz.

Sämtliche Informationen lassen sich vom Redakteur ohne Zutun von e.sens.e bearbeiten.

Dieses Plugin findet auf Grund seiner Vielseitigkeit auf weiteren Bereichen Anwendung.

Weitere Infos und Screenshots auf Flickr oder Live ansehen.
  1. "Log-In-Bereich / QUIZ"
Abbildung: Log-in-Bereich und QUIZ Eingebettet in einer Crossmedia-Kampagne wurde dieses Jahr wieder das MegaPart-Quiz ausgerichtet. Für die Anmeldung zum MegaPart QUIZ wurden nur die allerwichtigsten Daten der Teilnehmer erhoben. Der Teilnehmer konnte aus mehreren Antworten auswählen. Für die Teilnahme am Gewinnspiel war die Eingabe eines Monatspasswortes notwendig.

Zur Umsetzung des fachspezifischen Moduls "Quiz" wurde ein standardisiertes Programmiergerüst eingesetzt.

Weitere Infos und Screenshots auf Flickr oder Live ansehen.
  1. "Downloadcenter mit clic.live!"
www.megapart.de verwendet unser Asset-Management-System clic.live!
Diese Software bietet dem Nutzer die Möglichkeit, Informationen und Daten in Form von Downloadlisten herunterzuladen. Dazu werden die ausgewählten Dateien auf dem Webserver gezippt und ausgeliefert. Der Redakteur pflegt das System auf Dateibasis. Weitere Infos clic.live!.
  1. "Newslettersystem" mit clic.letter
Abbildung: HTML-Newsletter-Template für die MegaPart GmbH Bei dem Modul "clic.letter" handelt es sich um eine generische E-Mail-Marketing-Lösung auf Modul-Basis.
Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt nach dem "Closed-Loop Opt-in"-Mechanismus, d.h. eine Registrierung wird erst dann wirksam, wenn sie bestätigt wird. Zur Umsetzung der fachspezifischen Module wurde ein standardisiertes Programmiergerüst eingesetzt. Der wöchentliche Newsletter verschickt automatisch eine Liste der aktuellsten Angebote an akkreditierte Abonnenten. Der monatlich ausgelieferte Newsletter wird nach Freigabe des Redakteurs und eines Testversands direkt über den Webserver verschickt.

Sämtliche Newsletterinhalte werden über das bestehende Pflegesystem "clic.lab³" bearbeitet und aktualisiert. Der HTML-Newsletter wurde optimiert für die Anzeige in typischen E-Mail-Programmen (Word-HTML).

Weitere Infos und Screenshots auf Flickr oder Live ansehen.
  1. "Technische Realisierung"

Zu Beginn des Projektes galt es die einzelnen Bereiche und Funktionen systematisch zu erfassen und neu zu bewerten. Der Kunde hatte sich frühzeitig für einen Relaunch entschieden. Dazu traf sich das Projektteam in Form von Workshops zusammen. Unsere erste Aufgabe als ausführende Agentur bestand darin, die einzelnen Prozesse (Szenarien) zu bewerten, abzubilden und zu visualisieren. Dazu machten wir uns die Mühe, sämtliche, neu angedachten Seiten und Funktionsgruppen in Form von Wireframes und später von ausführlichen Web-Scribbles im DIN A3-Format auszudrucken und zu evaluieren. Zeitgleich wurde einen umfassende Textredaktion initiert.

Schematische Funktionsweise von clic.lab³Die gesamten Ergebnisse (requirements) landeten auf unseren TODO-Listen. Im Vordergrund stand die Erhöhung der Suchmaschinenakzeptanz und die einfache Pflege der Webseite durch die Disponenten - modern und innovativ und komplett administrierbar. Das knappe Budget erforderte ein straffes Projektmanagement. Da das Projekt entsprechend umfassend war, zerlegten wir die einzelnen Bereiche in die eigenen Szenarien, die für sich spezifisch betrachtet und technisch umgesetzt wurden. Grob unterteilten wir die Szenarien auf:

  1. clic.lab³ - Redaktionssystem für die Hauptseite und den Newsletter
  2. clic.plugin - Erstellung von funktionalen Einheiten und Mehrwertdienste (PHP, jQuery, Ajax)
  3. clic.extension - Kundenspezifische Erweiterung für das clic.lab³ - Content-System (Newssystem, Slideshow, Sidebar, Log-in / Quiz, etc.)
  4. clic.form - für das Kontaktformular
  5. clic.live! - Asset-Management
  6. clic.letter - für die Implementierung eines kompletten E-Mail-Marketingsystems ("Closed-Loop Opt-in")
  7. Divers: Automatischer Newsletterversand (Cron), SQLite-Adapter, Quiz-Ergebnisse, Anbindung an Piwik

Die gesamte Website-Architektur wurde mit Hilfe eines Master-Outlines erfaßt. Ein Qualitätsbaum flankierte den Realisierungszeitraum. Die interdisziplinäre Aufteilung der Programmierpakete führte dazu, dass der Auftritt in 3 Wochen umgesetzt werden konnte. Neben der Erstellung der Website waren weitere spezifische Qualitäten gefragt:

  1. Performance:
    - Suchmaschinenoptimiertes HTML (XHTML)
    - YSlow-Speed : 230.1 K (Initial) / 1.0 K (inkl. Cache)
  2. Modifizierbarkeit:
    Dateiberechtigungen und vollständige Unicode-Unterstützung
  3. Verfügbarkeit:
    - Ausrollen der Website auf mehreren Webservern
    - Dev-Umgebung zum Testen von neuen Funktionen
  4. Sicherheit:
    - mehrstufiges Sicherheitssystem
    - Testszenarien

Weiter führende Links
  1. Referenzen und Projektbeschreibungen
  2. Darauf können Sie sich verlassen.
Seite druckenNach Oben

Claudio Schneider
0721 78 80 863
XINGVCARD

Callback-Service
E-Mail-Kontakt
Newsletter abonnieren
www.e-sens-e.de
Am Froschbächle. 114b
77815 Karlsruhe
Deutschland

Cliclab³ - Ready Steady - Web!TYPO3 projectJoomla!wordpress.orgdrupalGnash is a GNU Flash movie player...Flex